Neuigkeiten

Herzlich willkommen auf www.wallfahrtsort-wolfwil.ch!    

Coronavirus  

Liebe Mitchristen  

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass gemäss der Behörden und der Bistumsleitung bis auf weiteres keine liturgischen Aktivitäten durchgeführt werden können. 

Was heisst das für uns?  

Alle öffentlichen Gottesdienste und religiösen Versammlungen sind untersagt. Sämtliche Taufen, Erstkommunionfeiern, Firmungen und Hochzeiten werden verschoben. Die Menschen wurden oder werden informiert. Begräbnisfeiern können unter strengen Auflagen stattfinden. Sie werden so einfach wie möglich und mit so wenigen Personen wie möglich gefeiert (im engsten Familienkreis) und nur am Grab. Der Bischof entbindet von der Sonntagspflicht.  

Eine Bitte  

In dieser schwierigen Zeit wissen wir uns mit euch im Gebet und im Glauben verbunden. Feiern wir die Ostertage mit offenen Herzen, indem wir die Ostertexte im Evangelium lesen, innerlich durch Zeiten der Stille mit dem Herrn den Weg mitgehen und beten. Die Kirche ist weiterhin offen, sie können dort auch Bücher beziehen, die Kraft und Mut vermitteln. Nutzen Sie die Zeit doch für eine aufbauende Lektüre. Und vergessen wir nicht: Gott hat immer das letzte Wort! Vertrauen wir seinen Verheissungen.  

Liturgie  

In den nicht öffentlichen Gottesdiensten werden wir, Frau Gisler und ich (Pfarrer) die Messe für Sie und innerlich mit Ihnen verbunden feiern. Dabei werden wir für Sie alle beten und Sie einschliessen. Am Sonntag werde ich jeweils um 10.00 Uhr in der Kirche Eucharistie feiern. 

Zur Wandlung, ca. 10.20 Uhr wird geläutet. Sie können sich dann gedanklich mit dem Kommen Christi verbinden. Öffnen Sie Ihr Herz und spüren Sie, wie der Auferstandene Ihnen nahe ist. Und Sie können im Radio und Fernsehen Gottesdienste mitfeiern. 

Ostertage  

Hoher Donnerstag: 19.00 Uhr Heilige Eucharistie, Gedenken des letzten Abendmahls (nicht öffentlich) 

Karfreitag: 15.00 Uhr: Frau Gisler und ich tragen das Kreuz in den Altarraum und lesen die Passionsgeschichte (nicht öffentlich). Ab 16.00 Uhr können einzelne Menschen das Kreuz verehren. Bitte weder küssen noch berühren. Sie können sich verbeugen oder niederknien. Halten Sie den Abstand ein, falls ein anderer Mensch zugegen ist. 

Das Kreuz bleibt bis am Samstagabend stehen. 

Osternacht: Als Zeichen der Hoffnung, der Zuversicht und der Auferstehung Christi wird in der Osternacht zwischen 21.00 Uhr bis 23.00 Uhr auf dem Kirchplatz das Osterfeuer brennen (nicht öffentlich). 

Ostersonntag: 10.00 Uhr: Wir feiern die Auferstehung Christi mit einer Heiligen Eucharistie (nicht öffentlich).  

Richten wir uns jetzt noch viel stärker auf die Botschaft Jesu Christi aus. Vertrauen wir, bitten wir, danken wir. Spüren wir die Leere, um später noch viel bewusster wieder durch das Feiern der Geheimnisse die heilende Nähe, die Barmherzigkeit und die Zusage des Herrn zu erfahren. Öffnen wir uns für den Ostersieg! 

Melden Sie sich ungeniert, wenn wir etwas für Sie tun können! Wir sind für Sie da!  

Ihr Seelsorgeteam  

Pfr. Urs-Beat Fringeli und Patricia Gisler